100 Jahre Leica Fotografie

Foto: Christer Strömholm. »Nana, Place Blanche«, Paris 1961, Ausschnitt, © Christer Strömholm/Strömholm Estate, 2015

Augen auf!
100 Jahre Leica Fotografie


Die Ausstellung »AUGEN AUF! 100 Jahre Leica Fotografie« zeigt ausgewählte Aspekte der Kleinbildfotografie – von journalistischen Strategien über dokumentarische Ansätze bis hin zu freien künstlerischen Positionen. Im Fotografie Forum Frankfurt werden über zwei Etagen u.a. Arbeiten von Nobuyoshi Araki, Jane Evelyn Atwood, Bruno Barbey, René Burri, Henri Cartier-Bresson, Bruce Davidson, Michel Vanden Eeckhoudt, William Eggleston, Ralph Gibson, F.C. Gundlach, Elisabeth Hase, Fred Herzog, Barbara Klemm, Herbert List, Paula Luttringer, Susan Meiselas, Ulrich Mack, Joel Meyerowitz, Paolo Roversi, Jeanloup Sieff, Christer Strömholm, Kai Wiedenhöfer, Paul Wolff und Tom Wood präsentiert. Mehr als 200 Fotografien, ergänzt um dokumentarisches Material, Kameramodelle und Publikationen rekapitulieren die Geschichte der Kleinbildfotografie von den Anfängen bis in unsere Tage.

Hier erfahren Sie mehr


Öffentliche Führungen

Jeden Mittwoch um 18 Uhr wird in einem Rundgang ein Überblick über die gesamte Ausstellung vermittelt. Die nächsten Termine: 18. März, 25. März, 1. April, 8. April, 15. April, 22. April und 29. April 2015.


Jane Evelyn Atwood

Jane Evelyn Atwood, Visiting rights for a married couple jailed for stealing a painting from a museum. Maison d’Arrêt de Femmes, Dijon, France, 1991, ©Jane Evelyn Atwood

»Storytelling With Pictures«

Jane Evelyn Atwood, Fotografin, US/FR


Samstag/Sonntag, 14./15.03., 10–18 Uhr
Die Arbeit der amerikanischen Fotografin Jane Evelyn Atwood (*1947) setzt sich mit ihren Themen über längere Zeiträume auseinander. Fasziniert von Menschen und von der Thematik der Ausgrenzung dringt sie in Welten vor, die die meisten von uns nicht kennen oder ignorieren. Sie beschäftigt sich so lange mit einem Thema, bis sie der Ansicht ist, es vollständig verstanden zu haben, ihre eigene Beziehung dazu klar ist und ihre Bilder dieses Verständnis widerspiegeln. Der Workshop gibt Anleitung wie es ist, sich eine Geschichte vorzustellen, oder eine Geschichte zu finden – und diese Geschichte mit Bildern schlüssig zu erzählen.
Mehr Informationen

 

FFF Akademie 2015


Die Sommerakademie wird 2015 zur FFF Akademie und präsentiert von nun an über das ganze Jahr hinweg Vorträge, Workshops und Diskussionen für unser interessiertes Publikum.


Mit über 20 Veranstaltungen, wie Vorträge und Workshops von international anerkannten Fotografen und Theoretikern startet das Programm 2015 in den neuen Räumen des Fotografie Forum Frankfurt bereits zum 8. Mal. Im Rahmen der Ausstellung AUGEN AUF! 100 Jahre Leica Fotografie finden Events mit zwei Fotografinnen der Ausstellung statt. Am 14./15. März können Workshopteilnehmer zum Thema »Storytelling with Pictures« mit Jane Evelyn Atwood Geschichten aus einzelnen Fotografien sinnvoll zu einer Erzählung zusammensetzen. Am 18./19. April geht Paula Luttringer in ihrem Workshop »art, MeMory, and reCovery« der Frage nach, wie Fotografie gebraucht und wie sie als Instrument eingesetzt werden kann, um Vergangenheit zu verstehen.


Workshops und Vorträge unter anderem mit Jane Evelyn Atwood, Beate Gütschow, Serge Clément, Daniel Henschel, Paula Luttringer, Markus Schaden, Alexander Streitberger, Nils Thies, Sascha Weidner, Wolfgang Zurborn.


Mehr zum Programm 2015 im Kalender

RAY Fotografieprojekte Frankfurt RheinMain 2015
 

Das FFF in Frankfurt am Main ist eines der führenden eigenständigen Zentren für Fotografie in Europa. Wir sind sowohl Ausstellungsort, als auch Institution und Forum für die kritische Auseinandersetzung mit der Fotografie. Spezialisiert auf zeitgenössische und historische Fotografie, präsentiert das Fotografie Forum Frankfurt mit seinem Programm die unterschiedlichsten Aspekte des Mediums Fotografie und bietet Vorträge, Workshops und Galerie-Gespräche mit anerkannten Fotografen und Theoretikern an. Lesen Sie mehr