SUSAN MEISELAS

»CARRYING THE PAST, FORWARD«

Mit den Arbeiten der preisgekrönten amerikanischen Fotografin Susan Meiselas präsentiert das Fotografie Forum Frankfurt einen multimedialen Dialog über Orte, die fortwährend von Zwangsmigration aufgrund von Krieg, Gewalt oder ökonomischen Umständen betroffen sind.


Ausstellungsdauer: 09.03.–05.06.2016

Ort: Fotografie Forum Frankfurt, Braubachstraße 30–32, Frankfurt

Hier erfahren Sie mehr


Kuratorenführung mit Celina Lunsford

So, 01. Mai 2016, 15 Uhr / Mi, 11. Mai 2016, 18 Uhr

Susan Meiselas

Foto: © Susan Meiselas / Magnum Photos

»DIE SCHRECKLICHE STADT – ARCHITEKTUR DER ZERSTÖRUNG UND DES WIEDERAUFBAUS«

Mit Heinrich Voelkel, Fotograf, DE
»Wieviel Stadt braucht der Mensch, damit es Stadt bleibt?« - Auf der Suche nach Antworten auf diese Frage erkundet und dokumentiert der Reportagefotograf Heinrich Völkel (*1974) seit 2009 Schauplätze von bewaffneten Konflikten. In seiner fotografischen Arbeit Die schreckliche Stadt beschäftigt er sich mit den Auswirkungen von Krieg auf den urbanen Raum und auf dessen Bewohner.


Freitag, 20. Mai 2016, 18 Uhr

Ort: Fotografie Forum Frankfurt, Braubachstraße 30–32, Frankfurt

Lesen Sie mehr


Foto: © Heinrich Voelkel

Das FFF in Frankfurt am Main ist eines der führenden eigenständigen Zentren für Fotografie in Europa. Wir sind sowohl Ausstellungsort, als auch Institution und Forum für die kritische Auseinandersetzung mit der Fotografie. Spezialisiert auf zeitgenössische und historische Fotografie, präsentiert das Fotografie Forum Frankfurt mit seinem Programm die unterschiedlichsten Aspekte des Mediums Fotografie und bietet Vorträge, Workshops und Galerie-Gespräche mit anerkannten Fotografen und Theoretikern an. Lesen Sie mehr